Mein Brauertagebuch (Tag #2)

Heute gibt es leider keine so schönen Fotos (zum Fotoalbum gehts über die Sammlung hier rechts…das Album wird regelmäßig ergänzt) und Videos, da das Wetter nicht mitspielen wollte. Nachdem es zum Frühstück anfing zu regnen, hatte es sich kurze Zeit später wieder gebessert und teilweise war blauer Himmel zu sehen. Also bin ich zum Jakobshorn aufgebrochen. Oben angekommen hatte es dann 2°C. Der Blick ins Tal war durch Wolken verhangen und man sah nur grau.


Ich habe trotzdem eine kleine Wanderung zur nächsten Alp gemacht und natürlich blieb es nicht bei den Wolken, sondern es begann wieder zu regnen, besser gesagt zu hageln. Allerdings war eine Hütte in der Nähe, wo ich mich unterstellen konnte bis das schlimmste vorbei war. Auf dem restlichen Weg bergab zur Alp kam dann sogar die Sonne raus, dass man ins Schwitzen kam. 😉
Nach meinem Abstieg und einer Gondelfahrt zur Talstation war ich wieder in Davos angekommen. Dort habe ich noch eine Runde an den Davoser See gedreht bevor ich mich wieder mit dem Postauto (=Bus) auf den Rückweg nach Monstein gemacht habe.


Den Abend heute werde ich gemütlich angehen, denn morgen geht’s früh raus und dann steht die Besichtigung eines Bergwerks auf dem Programm mit anschließender Wanderung.

(…ein paar Videosequenzen gibt es vielleicht später noch…)

Musik: Incognito – There will come a day (Album: Life Stranger Than Fiction)

 

Tags: , , , , ,

1 comments
lädt
×