GETAGGTE BEITRÄGE / jahresrückblick

Jahresrückblick?

Gibt es dieses Jahr keinen. Noch nicht mal eine Sammlung von Jahresrückblicken, die andere in tagelanger Arbeit erstellt haben. Wer unbedingt einen Jahresrückblick für 2015 haben möchte: Einfach nach „Jahresrückblick 2015“ googlen. Oder vielleicht noch HIER bei Wikipedia gucken. Bitteschön!

Guten Rutsch!

Wilde Sammlung an Jahresrückblicken

Auch dieses Jahr gibt es an dieser Stelle auf den letzten Drücker nur eine Sammlung von Jahresrückblicken, die andere fleißig erstellt haben. Ohne weiteren Kommentar, einfach nur damit die Sammlung der Jahresrückblicke hier im Blog keine Lücke hat. 😉

Los geht’s:

Die Google Trends und das entsprechende Video:

Auch bei Twitter gibt es wieder einen Jahresrückblick: https://2014.twitter.com/

Ein musikalischer Rückblick von Spotify: https://www.spotify-yearinmusic.com/de/ …und wie auch im letzten Jahr das Pop Danthology Video für 2014 (dazu gibt es dieses Jahr außerdem noch „The Psychology of Pop Danthology“ und ein „Making of„).

Und als ob das nicht genug wäre: bei der Rhein-Zeitung gibt es eine Sammlung mit weiteren 70 interessanten Listen für das Jahr 2014.

Den einzigen garantiert vollständigen Jahresrückblick gibt’s beim Postillon!

Vielleicht komme ich demnächst ja dazu mir die Videos und Links selbst mal im Detail anzuschauen. 😉

Guten Rutsch!

Der Postillon, der Postillon…

…wie konnte das passieren? Ich habe den Jahresrückblick von Postillon24 vergessen. Der News-Ticker ist noch besser als die eigentlichen Meldungen. Voila:


Jahresrückblick(e)

Jahresrückblicke gibt es viele. Es werden sogar von Jahr zu Jahr mehr. In den letzten Jahren habe ich auch selbst welche geschrieben (z.B. 2011 und 2012). Dieses Jahr nicht. Es ist einfach zuviel passiert um es in aller Kürze in einen Blog zu packen. Neuer Job, neues Auto, neues Handy, und und und. 😉

Daher gibt es diesmal nur die Rückblicke von anderen.

Auf Facebook kann jeder seinen persönlichen Rückblick erstellen, auch Tumblr schaut sich 2013 in review an. Bei der TIME gibt es die Top 10 Photos des Jahres, noch mehr wahnsinnig beeindruckende Fotos gibt es bei Boston Big Picture (Part 1, Part 2, Part 3) und natürlich hat auch Twitter in diesem Jahr wieder einen interessanten Jahresrückblick.

Einen musikalischen Rückblick mit einem Mashup aus 68 Songs aus 2013 zeigt das folgende Video:

Das absolute Highlight ist aber natürlich wieder Google Zeitgeist 2013. Man könnte Stunden damit verbringen die meistgesuchten Begriffe, Personen usw. zu erkunden.

Und auch dieses Jahr gibt es wieder das dazugehörige Video (hier die deutsche Version).

Abschließend bleibt also nur noch zu sagen: Guten Rutsch und alles Gute für 2014!

Quelle: flickr (http://www.flickr.com/photos/andreasmahler/)

Quelle: flickr (http://www.flickr.com/photos/andreasmahler/)

Jahresrückblick 2012

Da wir hier nicht bei ARD, ZDF oder RTL sind, gibt es den Jahresrückblick erst heute. Schließlich ist dieses Jahr auch noch einiges im Dezember passiert. 😉

Es wird an dieser Stelle auch sicher keinen vollständigen Jahresrückblick geben, denn auch wenn dies mein „privater“ Blog ist, sind dieses Jahr viele Dinge passiert, die einfach nicht ins Internet gehören. Schließlich habe ich ja sowas wie eine persönliche Social Media Policy und dementsprechend schreibe ich nur Inhalte ins Netz, die mich selbst betreffen und keine weiteren Personen (es sei denn dies wurde abgesprochen, oder ich bin mir sicher, dass die betroffenen Personen definitiv damit einverstanden sind). Vielleicht sollte ich meine Policy mal verschriftlichen und hier bloggen?! Wär‘ ja mal ein guter Vorsatz für nächstes Jahr. 😉

Zurück zum Jahresrückblick: es ist soviel passiert, dass ich gar nicht anfangen möchte hier alles aufzuzählen. Das ist auch der Grund warum dieser Blog hier und da etwas auf der Strecke geblieben ist. Im letzten Jahr (2011) hatte ich mir vorgenommen meine Konzerttournee fortzuführen. Dies habe ich auch teilweise getan, allerdings ist die Berichterstattung hierzu sehr dünn ausgefallen. Bis heute liegen noch unbearbeitete Konzert-Schnipsel auf Kamera und Handy verteilt und warten darauf mal auf YouTube zu landen.

Da war z.B. Luther in Brass: eine Veranstaltung mit knapp 400 Musikern, die ein gemeinsames Konzert gegeben haben. Dort habe ich teilgenommen und Philipp ist sicher nicht böse wenn ich an dieser Stelle erwähne, dass er auch dabei war. 🙂 Tagsüber fanden Workshops mit den Jungs von Mnozil Brass statt und Abends dann ein riesiges Abschlusskonzert im Wormser Stadion. Vielleicht schafft es ein entsprechendes Video ja demnächst in diesen Blog. Das Konzert endete mit „Der Mond ist aufgegangen“. WIE LANGWEILIG, denkt man im ersten Moment, aber wenn dann das Stück gespielt wird und der Vollmond tatsächlich wenige Minuten vorher erst hinter der Bühne aufgegangen ist, findet man das schon ziemlich cool!

DSC02357

Dann gab es noch ein ganz besonderes musikalisches Highlight: unser Candy Day in Darscheid. Es hat einfach nur riesigen Spass gemacht nochmal einen ganzen Tag mit der Truppe zu verbringen. Musikalisch war es als hätten wie erst vor wenigen Tagen das letzte Mal geprobt und das komplette Programm lief besser als je zuvor. Die Lektion des Tages war allerdings: wir haben zuviel geprobt! Man merkt es konditionell dann doch irgendwann, dass man nicht mehr regelmäßig 4-Stunden-Shows spielt und irgendwann lassen Kraft und Kondition dann schon nach. Aber nichtsdestotrotz haben wir unser kleines Konzert am Abend vor einem bestens gelaunten Publikum durchgezogen bis dass die Polizei kam…aber wir waren ja sowieso schon beim letzten Stück. 😉

Ich könnte mir vorstellen, dass das nicht der letzte Auftritt dieser Art war.

CAR  21

Bei Coldplay und Helene Fischer durfte ich dann leider nicht mit auf der Bühne stehen, aber da war es auch im Publikum sehr gut auszuhalten. 😉 Meine Konzert-Schnipsel von Helene Fischer haben es immerhin schon zu YouTube geschafft, bei Coldplay wird das irgendwann noch der Fall sein. Für die Zwischenzeit sei allerdings die entsprechende DVD oder Blu-Ray wärmstens empfohlen!

Wer einen umfassenderen und weniger persönlichen Jahresrückblick möchte, dem kann ich mal wieder Google Zeitgeist ans Herz legen. Es gibt wohl nichts, was ein Jahr besser beschreiben könnte als Auswertung der Suchanfragen bei Google.

Auch Twitter hat für 2012 einen Jahresrückblick mit den beliebtesten Tweets, den beherrschenden Themen, den aktuellsten Trends, etc. erstellt (auf folgende Grafik klicken).

twitter

Und just in dem Moment, wo ich diesen Artikel schreibe, schickt mir WordPress auch noch einen Überblick über das vergangene Jahr in meinem Blog. Die Zahlen sind zwar nicht sonderlich beeindruckend, aber da der Report ganz hübsch aufbereitet ist, möchte ich ihn an dieser Stelle ebenfalls teilen:

Rückblick 2012

So…jetzt aber genug gerückblickt…weiter geht’s mit Blick nach vorne! In diesem Sinne wünsche ich einen GUTEN RUTSCH!!!

Jahresrückblick 2011

Kurz und knapp: 2011 war deutlich besser als 2010 und das meiste lief nach Plan. Ich hatte keine großen Vorsätze (kann mich jedenfalls nicht dran erinnern ;-))… alles sollte nur ein bisschen besser werden….und das hat funktioniert!

Was ich mir schon längere Zeit vorgenommen hatte, konnte ich dieses Jahr dann auch umsetzen: mehr Konzerte und Events besuchen. Ein kurzer Rückblick:

  • 15.03.2011: Till Brönner (Alte Oper, Frankfurt/Main)
  • 14.05.2011: Gentlemen of Sound (Arzfeld)
  • 06.06.-05.06.2011: Rock am Ring (Nürburgring)
  • 16.06.2011: Roxette (Tanzbrunen Köln)
  • 02.07.2011: The Big4 – Metallica, Slayer, Anthrax & Megadeth
  • 09.07.2011: German Brass (Gemündener Maar, Daun)
  • 15.07.2011: Deep Purple & Symphonieorchester (Zollhafen, Mainz)
  • 23.07.2011: Vlado Kumpan und seine Musikanten (Westerwald)
  • 01.11.2011: Lenny Kravitz (Rockhal, Esch, LUX)
  • 13.10.2011: Elisabeth (Premiere im Musical Dome, Köln)
  • 22.10.2011: Der Familie Popolski (Lokschuppen, Gerolstein)
  • 16.12.2011: AIDA Night of the Proms (Lanxess Arena, Köln)
  •  29.12.2011: Jupiter Jones // Support: tusq & Casper (Live Music Hall, Köln)

Meine Tournee 2011 hat mir sehr gut gefallen und dementsprechend werde ich diesen „Vorsatz“ auch in 2012 fortführen. Die ersten Termine sind schon geplant, und weitere folgen.

Soviel zu meinem Jahr 2011! 🙂

In diesem Sinne: einen guten Rutsch und ich wünsche Euch viel Erfolg für 2012.

Google Zeitgeist 2011

Google hat in dieser Woche den Zeitgeist 2011 veröffentlicht. Viel spannender als die eigentlichen Suchbegriffe finde ich die Aufbereitung der Ergebnisse, einfach gut gemacht! Und nicht mehr zu vergleichen z.B. mit dem Zeitgeist aus 2008.

Außerdem gibt es den etwas anderen Jahresrückblick 2011…auch sehr gut gemacht.

lädt
×