Zurück in die Heimat

Nachdem ich gestern auf dem Fachgespräch des Müchner Kreis und auf der Systems war, neigt sich mein München Aufenthalt langsam dem Ende zu. Das Fachgespräch hat anschließend an die Medientage weitere interessante Erkenntnisse und Meinungen von Experten hervorgebracht, Ebenso habe ich ein paar neue Web 2.0-Applikationen kennengelernt, wie z.B.
Buchpfade , ein Projekt, welches von Müchner Studenten in 5 Tagen und 4 Nächten ins Leben gerufen wurde. Den Besuch der Systems habe ich allerdings schnell hinter mich gebracht, da es auf dieser Fachmesse für Privatanwender nicht wirklich was zu sehen gibt. Der Großteil der Messe dreht sich um Business-Lösungen im Hard- und Software-Bereich.

Wie klein die Welt (insbesondere in München) doch ist, hat sich wiederum daran gezeigt, dass ich neben den im letzten Posting erwähnten Personen noch weitere Bekannte getroffen habe. Zum einen hat Herr Dr. H.-D. Zimmermann, ein ehemaliger Dozent aus Koblenz, beim Web 2.0-Fachgespräch ebenfalls im Auditorium saß. Viel überraschender war allerdings, dass ich am Samstag Nacht gegen halb 4 Uhr in der Tram meinen Schulkameraden Markus D. (Name von der Redaktion nicht geändert, sondern zur Wahrung der Privatsphäre nur abgekürzt!), mit dem ich gemeinsam in Daun das Abitur gemacht habe, getroffen habe. Da er gerade aussteigen musste, haben wir uns für den darauffolgenden Tag verabredet und gemeinsam ein paar Bierchen getrunken, die gute alte Schulzeit revue passieren lassen und uns gegenseitig wieder auf den aktuellsten Stand gebracht.

Jetzt geht’s gleich los in Richtung Bahn, damit ich heute abend pünktlich zur Kneipenrallye wieder in Koblenz bin! 😉

 

Tags: , , ,

0 comments
lädt
×